Moderne Formen des Lagerfeuers

 

Ethanol-KaminMit dem Feuer begann die Zivilisationsgeschichte der Menschheit und bis heute fühlen wir uns durch einen Urinstinkt von dieser Wärmequelle magisch angezogen. Kamine im Wohnzimmer sind einfach faszinierend und es gibt nichts Schöneres, als einen Winterabend vor dem knisternden Feuer zu verbringen.

Allerdings hat diese Art der Wärmeerzeugung auch Nachteile: Es muss Holz bevorratet werden, es entsteht Asche, die entsorgt werden muss und die Raumluft kann mitunter auch etwas leiden. Auch bauliche Hürden sprechen gegen den Einbau eines Kamins, etwa wenn sich ein Schornsteinanschluss nur schwer realisieren lässt oder nur wenig Platz vorhanden ist.

Ein Ethanol-Kamin ist eine gute Alternative zu einem klassischen Kamin. Die auch Gelkamin genannte Feuerstelle nutzt als Brennstoff Ethanol oder Bioethanol und ist verschiedenen Ausführungen erhältlich. So gibt es Standgeräte für eine beliebige Platzierung im Raum, fest installierte Wandgeräte oder Tischgeräte. Zu bedenken ist, dass die Kamine bei der Verbrennung des Alkohols Kohlenstoffdioxid fabrizieren, so dass stets für eine ausreichende Belüftung gesorgt werden muss. Als Heizung eignen sich die Geräte daher nicht. Auch eine gewisse Brandgefahr besteht und man sollte tunlichst die Sicherheitshinweise beachten. Beim Kauf ist es wichtig, auf das Prüfsiegel nach der DIN-Norm 4734-1 zu achten. Es gewährleistet eine hohe Produktqualität und die Einhaltung wichtiger Sicherheitsstandards.

Nichtsdestotrotz sollte man natürlich auch selbst beim Umgang mit den Kaminen Vorsicht walten lassen. Wie bei allen offenen Feuern birgt auch ein Ethanol-Kamin Gefahren. Der Alkohol bildet beispielsweise bei Temperaturen über 21 Grad in Verbindung mit Luft ein explosionsfähiges Gemisch. Beim Befüllen des Brenners ist also ein Auslaufen sorgfältig zu vermeiden.

Wer auf das Flammenerlebnis verzichten kann und lieber heizen möchte, kann mit einer Infrarotheizung wohlige Wärme erzeugen. Die Strahlungsheizung wird an der Decke oder Wand befestigt oder als tragbare Variante beliebig im Raum platziert und gibt ihre wärmenden Strahlen ähnlich wie die Sonne ab. Im Vergleich zu konventionellen Heizungssystemen bietet die Infrarotheizung viele Vorteile, etwa im Hinblick auf die Energieeffizienz und Emissionsabgabe, wenn einige Voraussetzungen erfüllt sind. Wer auf der Suche nach einer alternativen Wärmequelle ist, sollte sich informieren.

 

 


Der folgende Baufinanzierungsvergleich ist ein Service von Tarifcheck24. Bitte füllen Sie den Fragebogen vollständig aus und klicken Sie dann auf „weiter“ (alle Finanzierungsvergleiche powered by TARIFCHECK24 GmbH, Zollstr. 11b, 21465 Wentorf bei Hamburg, Tel. 040 – 73098288, Fax 040 – 73098289, E-Mail: info@tarifcheck24.de).